News

Flügge und sicher in die eigenen vier Wände

Endlich frei! So denken viele junge Menschen, wenn sie das elterliche Nest verlassen und in ihre erste eigene Wohnung ziehen. Doch der neue Lebensabschnitt ist auch mit Verantwortung verbunden: Jetzt muss sich der Nachwuchs um Dinge kümmern, die vorher die Eltern übernommen haben – zum Beispiel für einen ausreichenden Versicherungsschutz sorgen.

Bei vielen Versicherungen sind Sie auch nach dem Auszug aus dem Elternhaus noch über Ihre Eltern mitversichert. Etwa bei der Krankenversicherung, der privaten Haftpflicht oder der Rechtsschutzversicherung. Das gilt für minderjährige, aber auch für erwachsene Kinder, die in einem eigenen Haushalt leben. Voraussetzung hierbei: Sie befinden sich noch im ersten Ausbildungsabschnitt (Lehre, Studium) und sind unter 27 Jahre. Hier können Sie also Kosten sparen, solange der Schutz noch über die Eltern läuft – sofern diese den betreffenden Versicherungsschutz abgeschlossen haben.

Eigener Haushalt – eigene Hausrat
Einzig die Hausratversicherung der Eltern kann beim Auszug nicht einfach so auf Ihre neue Wohnung erweitert werden. Hier empfiehlt sich ein eigener Vertrag, um nicht auf den Kosten nach einem Schadensfall sitzen zu bleiben. Ausnahme: Sie ziehen als Untermieter in eine Wohngemeinschaft, gründen also keinen eigenen Hausstand. Dann kann Ihr WG-Zimmer über die Hausratversicherung Ihrer Eltern abgesichert werden, sofern Sie es der Versicherung rechtzeitig melden. Gemeinsam genutzte Räume, wie Küche, Wohnzimmer oder Bad, sollten dann im Hausratvertrag des Hauptmieters der WG abgesichert werden.

Alles drin in der Hausratversicherung?!
Vereinfacht gesagt, deckt eine Hausratversicherung alle Schäden an den beweglichen Gegenständen in der versicherten Wohnung bzw. im Haus ab. Alles, was Sie beim Umzug also in Kisten verstaut oder demontiert transportiert haben, ist bei Zerstörung, Beschädigung oder Verlust versichert. Und zwar zum Neuwert.

Welcher Vertrag und welche Versicherungssumme für Sie passend sind, hängt stark von den Werten ab, die sich im Haushalt befinden. Zudem von der Wohnfläche – je Quadratmeter sind 650 Euro Versicherungssumme empfehlenswert. Auch das Fahrrad oder der Diebstahl aus dem Kfz sind in den Policen unterschiedlich hoch abgesichert, sodass diese Punkte einen besonderen Check fordern.

Junges Paar bei Immobilienplanung

Ansprechpartner in Ihrer Nähe

Nehmen Sie's persönlich!

Sie möchten mehr über unsere Altersvorsorgelösungen erfahren? Oder über unsere Investmentstrategien? Oder wie Sie sich gegen finanzielle Risiken absichern können? Finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort.